roomers_2

OK, ich wollte ja nicht immer nur negativ sein. Deshalb gibt es jetzt direkt mal einen Hotel-Tipp von mir. Wer geschäftlich, der Geldbeutel wird es danken, oder privat nach Frankfurt kommt, sollte unbedingt das Roomers ausprobieren: http://www.roomers.eu/

Aber Achtung: das Roomers ist anders. Wer ein cleanes, helles Design-Hotel erwartet, wird bitter enttäuscht und sollte lieber direkt in das nahe gelegene “The Pure” von den selben Betreibern gehen. Hier im Roomers ist alles latent plüschig und v.a. dunkel. Das fängt schon bei der Lobby an: schwarzer Boden, schwarze Wände, Tresen aus schwarzem Klavierlack. Und auch die Zimmer sind so gestaltet, dass sich selbst der lichtscheueste Vampir wohlfühlen würde. Aber hey, das sollte ja ein Lob werden 🙂 Ich mag dieses Design, nach einem hektischen Reise- und Meeting-Tag ist das Ambiente des Roomers Entspannung pur.

Und wer tatsächlich im Zimmer lesen will: nach Drücken auf die zahlreichen Schalter und Knöpfe der “Lichtanlage” (ein Blick in die Gebrauchsanweisung hilft), wird das Zimmer wirklich ausreichend hell. Auch wenn man das auf meinem Foto wahrscheinlich nicht glauben mag.

Und das Beste am Roomers: Es kann auch Kundenservice. Nachdem ich vor einigen Tagen nach längerer Abstinenz wieder einmal in Frankfurt war, lag auf dem Schreibtisch meines Zimmers dieser Zettel als persönliche Begrüßung.

roomers_1

Fazit: guter Kundenservice kann so einfach sein. Mehr zum Roomers gibt es bald hier. Wie immer herrlich zu lesen sind die Bewertungen bei TripAdvisor: http://bit.ly/x88dXP Ich sage nur: “Design is darkness and bling bling in this hotel but I guess that is a matter of taste”.

It's only fair to share...Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someone