whatmywifesays.com

Travel | Food | More

Autor: mr warp (Seite 2 von 2)

Sauvignon Blanc 2013, Emil Bauer (German)

Diesen Wein von einem ehemaligen Arbeitskollegen von mir habe ich auf dem Rückweg von einem Familienwochenende in der Pfalz gekauft. Das ganze Auto war schon bis oben hin voll mit Weinkisten, dennoch musste ich noch bei den Bauer Brüdern vorbei schauen und diesen Sauvignon Blanc sowie einen Weißburgunder erwerben. Über das Etikett kann man sicherlich streiten. Ich finde ja, dass guter Wein diese Provokation nicht nötig hat, aber der Wein ist auch jeden Fall sehr köstlich. Ein sauberer, mineralischer und frischer Sauvignon Blanc, wie er besser in Frankreich nicht gemacht werden könnte. Unbedingt ausprobieren! Weiterlesen

Löss III, Franz Sauerstingl (German)

Das Weingut war ein extrem guter Tipp von meinem Schwiegervater, der aus einem seiner Urlaubsreisen einige Flaschen Löss II zur gemeinsamen Verkostung mitgebracht hat. Der Veltiner war so gut, dass ich einfach zugreifen musste, als ich den Löss III zufällig in der Österia gesehen habe. Für den Alltag ist er mir allerdings fast zu schwer und die leichte Barrique-Note müsste er für mich auch nicht haben. Fazit: ich bleibe dem Löss II treu und freue mich über einen ehrlichen Veltliner. Weiterlesen

Heritance Kandalama – Modern Architecture Meets Nature

Heritance Kandalama

View from Heritance Kandalama by David Leo Veksler CC BY 2.0

Arriving from Colombo, we first stayed in a small eco lodge as we decided that it was time for some “back to nature” feeling. Unfortunately, I didn’t feel good after an amazing day trip to the Sigiriya Rock on the second day. In the evening I suddenly became a high fever. This was the moment when we decided to leave our totally open and beautiful, but very basic bamboo hut and look for a more convenient hotel.

As always my wife had done a lot of research before the trip and thought that the Heritance Kandalama wasn’t far away. We decided to give it a try. It took us almost 45 minutes to go there on curvy roads, passing some small villages and a huge lagoon. Driving through the lonely and dark nature reserve with a small tuk-tuk maybe was the best way to approach this hotel – albeit it probably was a very unusual one. Weiterlesen

Das Kranzbach – An English Castle in Bavaria

Das Kranzbach

Driving to the “Das Kranzbach” for the first time, you can hardly believe your eyes. A small private road brings you to a hidden valley and suddenly you see an English castle, surrounded by old woods, rough mountains and -best of all- no other buildings as far as your eye can reach. You might believe that you’ve been beamed straight into a fairy tale. But no, it’s not a Disney movie rather than one of the most beautiful and relaxing places in Bavaria.

Built in 1913 and inspired by the arts and craft movement, this castle was supposed to be the residence of the English Lady Mary Porter. She had commissioned the castle while studying in Leipzig. Sad but true, due to WWI she never saw her finalized castle. In between the house has been used for several purposes until it finally became a hotel in 2007. Before the opening of “Das Kranzbach”, the old building was renovated thoroughly and complemented by a wonderful SPA area. The new, wooden building is a perfect example of a stylish but reduced architecture that is confident enough not to compete with the old castle or the breath-taking nature. Weiterlesen

Moarwirt – A Short Trip To The Countryside

Moarwirt 1

Beautifully located in the middle of nowhere, this hotel and restaurant is a hidden gem. With its traditional Bavarian interior mixed with well-selected design furniture and awesome organic food, it maybe is the perfect place for a weekend trip from Munich. My wife and I had been there a year ago and recently went there again with my mom. Her birthday was in August during our honeymoon so that we wanted to make up for the delay 🙂 Weiterlesen

The Dark Side – Willkommen im Roomers (German)

roomers_2

OK, ich wollte ja nicht immer nur negativ sein. Deshalb gibt es jetzt direkt mal einen Hotel-Tipp von mir. Wer geschäftlich, der Geldbeutel wird es danken, oder privat nach Frankfurt kommt, sollte unbedingt das Roomers ausprobieren: http://www.roomers.eu/

Aber Achtung: das Roomers ist anders. Wer ein cleanes, helles Design-Hotel erwartet, wird bitter enttäuscht und sollte lieber direkt in das nahe gelegene “The Pure” von den selben Betreibern gehen. Hier im Roomers ist alles latent plüschig und v.a. dunkel. Das fängt schon bei der Lobby an: schwarzer Boden, schwarze Wände, Tresen aus schwarzem Klavierlack. Und auch die Zimmer sind so gestaltet, dass sich selbst der lichtscheueste Vampir wohlfühlen würde. Aber hey, das sollte ja ein Lob werden 🙂 Ich mag dieses Design, nach einem hektischen Reise- und Meeting-Tag ist das Ambiente des Roomers Entspannung pur. Weiterlesen

Stage47 – KARE meets Landhaus oder warum C-Promis kein tragfähiges Konzept sind (German)

Wer hätte gedacht, dass es nach meinem Erlebnis im Lindner Congress Hotel noch schlimmer kommen könnte. Aber eigentlich hätte es mir ja klar sein müssen, denn hier greift Regel #1: schlimmer geht’s immer.

Bereits kurze Zeit später sind mein Kollege mit dem tollen Job Title und ich wieder für einen beruflichen Termin nach Düsseldorf gereist. Und da das wunderschöne Radisson Blue Media Harbor leider erneut ausgebucht war, haben wir uns selbst auf die Suche nach einem Hotel gemacht. Ein Design-Hotel sollte es dieses Mal sein. Aber auch über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten – womit wir bei Regel #2 angelangt wären. Wir haben uns nach langem hin und her für das Stage47 entschieden, das eigentlich ganz gute Kritiken bei TripAdvisor hat. Aber hier greift dann wohl Regel #3: die Masse entscheidet nicht immer Weise. Das Hotel gehört jedenfalls zu dem schlechtesten, was ich bislang auf Reisen erlebt habe, so viel sei vorweg gesagt. Doch nun zu den Details. Weiterlesen

Schnitzelwoche im Lindner (German)

Vor einiger Zeit musste ich zusammen mit unserem Executive Creative Director (ja, wir Werber haben einfach die besten Job-Bezeichnungen) für ein wichtiges Projekt nach Düsseldorf. Da das von mir sehr geschätzte Radisson Blue Media Harbor (http://bit.ly/xXNMRh) leider mal wieder ausgebucht oder astronomisch teuer war, mussten wir eine Alternative finden. Das Briefing an unser Reisebüro lautete also: “es kann auch ein cooles Hotel außerhalb des Medienhafens sein”.

Die Wahl der Experten fiel auf das Lindner Congress Hotel (http://bit.ly/y0gVtw). Erste Zweifel kamen uns bei einem Blick auf Google Maps (das Hotel liegt mitten in einem Industriegebiet auf der “Schäl Sick” von Düsseldorf) und die Fotos der Website (70er Plattenbau trifft 0815-Hoteleinrichtung). Aber wir hatten ja nicht viel Alternativen, also nahmen wir das Angebot an.  Weiterlesen

Neuere Beiträge

© 2017 whatmywifesays.com

Theme von Anders NorénHoch ↑